Amerikanische Konsulate passen Gebühren an

Angepasste Konsulatsgebühren für die USADie US-Regierung hat am Montag, den 1. November 2010, den Euro-Dollar Wechselkurs für Konsulargebühren von 0,82 Euro/1 US-Dollar auf 0,75 Euro/1 US-Dollar angepasst.
Dadurch ändern sich die Gebühren der US-Konsulate. Durch die Anpassung ist 1 US-Dollar nur noch 0,75 Euro wert. Antragsteller in Deutschland, die die Gebühr in Euro entrichten, müssen daher ab sofort weniger zahlen.

Folgende Gebühren gelten ab dem 1. November 2010 pro Antragsteller:

  • Visa Kategorien B, C, D, F, I, J, M (Touristen, Studenten/Austausch, Geschäfts- und Durchreisen): 105,- € (statt 115,- €)
  • Visa Kategorien H, L, O, P, Q, R (vorübergehend Beschäftigte): 113,- € (statt 123,- €)
  • Visa Kategorie E (Handels- und Investorenvisa): 293,- € (statt 320,- €)