Fast die Hälfte der H-1B Visa-Inhaber kommt aus Indien

Unter den H-1B Visainhabern stellen Arbeitskräfte aus Indien vor China, Kanada und den Philippinen die mit Abstand größte Gruppe dar.
2009 wurden noch ein Drittel der H1-B Visa an indische Fachkräfte ausgestellt. Laut einem offiziellen Bericht sind im US Steuerjahr 2011 fast die Hälfte aller H-1B Visainhaber Inder, die meist für technische Berufe in den USA eingestellt werden.

Aufgrund der Quotenregelung ist der Anteil an ausländischen Arbeitskräften mit neuausgestellten H1-B Visa im Vergleich zum gesamten Arbeitsmarkt jedoch sehr gering und lag im Jahr 2009 bei lediglich 0,06%.
Wie schnell die Quote im nächsten Steuerjahr 2012 ausgeschöpft sein wird, ist schwer abzuschätzen. Die jährliche H-1B Quote für das US Steuerjahr 2010 war bereits seit Dezember 2009 erschöpft. In diesem Jahr konnten sogar bis zum 26.01.2011 H-1B Anträge eingereicht werden. Dennoch ist eine möglichst frühzeitige Beantragung zu empfehlen.

H-1B Visa für das US Steuerjahr 2012 (Oktober 2011 – September 2012) können erst wieder ab 01.04.2011 beantragt werden.