Abgelaufener Reisepass mit US-Visum – bleibt das Visum gültig?

Reisepass ist abgelaufen und enthält noch gültiges VisumWas passiert mit einem US-Visum, das in einem abgelaufenen Reisepass enthalten ist? Kann das Visum in den neuen Reisepass übertragen werden oder ist das Visum automatisch ungültig?

Weder noch. Zunächst einmal ist es dem US-Konsulat nicht möglich, ein Visum für die USA von einem Reisepass in einen anderen Reisepass zu übertragen. Wenn der Reisepass, der ein Visum enthält, abgelaufen ist und Sie im Besitz eines neuen Passes sind, können Sie Ihr Visum unter bestimmen Voraussetzungen jedoch weiterhin für Einreise und Aufenthalt in den USA nutzen.

Falls Sie das Visum in Ihrem alten Pass verwenden möchten, müssen Sie einen gültigen Reisepass derselben Nationalität mit sich führen. In diesem Fall dürfen Sie mit zwei Reisepässen reisen – mit Ihrem abgelaufen Reisepass, der das gültige Visum enthält, und mit Ihrem neuen Reisepass. Beide Pässe müssen jedoch zwingend die gleiche Nationalität haben. Wer eine neue Nationalität angenommen hat, benötigt in jedem Fall ein neues US-Visum und muss einen regulären Visumantrag im US-Konsulat stellen.

Bitte achten Sie darauf, dass die Passbehörde beim Entwerten Ihres alten Reisepasses das Visum in keiner Weise beschädigt, da dieses Visum dadurch ungültig gemacht wird. Wenn das Visum beispielsweise gelocht wurde oder die Ecken abgeschnitten worden sind, kann es nicht mehr für die USA Reise genutzt werden.

Falls das Visum intakt ist und nicht vor Ablauf ungültig gemacht wird, ist es jedoch bis zum eigentlichen Ablaufdatum gültig.