US-Visabeantagung ohne Visainterviewtermin dank Visa Reissuance Program

Visa Reissuance Program ermöglicht Visumbeantragung ohne persönlichen Termin im US-KonsulatIm Rahmen des Visa Reissuance Programms können bestimmte Antragsteller nunmehr unter genau festgelegten Voraussetzungen ein US-Visum auch ohne persönlichen Visainterviewtermin beantragen und die Antragsunterlagen postalisch einreichen. Bis dato mussten alle Visaantragsteller ausnahmslos im Alter zwischen 14 und 79 Jahren persönlich im US-Konsulat vorstellig werden.

Die Neuregelung wurde unter dem Namen Visa Interview Waiver Program (IWP) im Januar 2011 in Mexiko sowie kürzlich in Russland, Indien, China und Brasilien eingeführt. Nun ist das Visa Reissuance Program auch in Deutschland und der Schweiz gestartet. Die Bedingungen, die Antragsteller erfüllen müssen, variieren je nach Heimatland des Antragstellers und Standort des US-Konsulates, daher sollten sich Antragsteller im Vorfeld beim entsprechenden Konsulat über die aktuell geltenden Bestimmungen informieren.

Überblick über das Visa Reissuance Program in Deutschland
Im Rahmen des Visa Reissuance Programms in Deutschland ist es einigen wenigen Visaantragstellern möglich ein Visum ohne persönlichen Interviewtermin im Konsulat zu beantragen. Die postalische Einreichung der Unterlagen kann ausschließlich von Antragstellern genutzt werden, welche alle folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Das Visa Reissuance Program gilt nur für ausgewählte US-Nichteinwanderungsvisa (B, C, D, F, H, I, J, L, M, O, P, Q, R).
  • Der Antragsteller muss deutscher Staatsangehöriger oder Bürger eines anderen EU-Mitgliedstaates sein.
  • Der Antragsteller muss sich zum Zeitpunkt der postalischen Einreichung der Unterlagen physisch in Deutschland aufhalten und dem Konsulat für Rückfragen oder einer (möglichen) nachträglichen Einladung zum persönlichen Termin zur Verfügung stehen.
  • Es kommen ausschließlich Antragsteller in Frage, die sich exakt für dieselbe Visumkategorie, die schon einmal im Rahmen eines Interviews im US-Konsulat in Frankfurt/Main bewilligt wurde, bewerben. (Wer eine Visumablehnung hatte oder das Visum nicht in Frankfurt/Main beantragt hat, kann sich demnach nicht für das Programm qualifizieren.)
  • Das Visum ist aktuell noch gültig oder ist noch nicht länger als 12 Monate abgelaufen.
  • Das Visum wurde im Januar 2008 oder später ausgestellt.
  • Dem Antragsteller liegt der Reisepass inklusive US-Visum noch vor.
  • In der Annotation (Anmerkungsfeld) des letzten Visums ist nicht vermerkt „Clearance“, „Waiver“ und/oder „Blanket“. L-Blanket Visa sind deshalb vom Visa Reiussance Program ausgenommen.
    Nähere Informationen finden Sie auch unter: http://germany.usembassy.gov/visa/niv/apply/vrp
  • Überblick über das Visa Reissuance Program in der Schweiz
    Unter folgender Internetseite können Antragsteller überprüfen, ob sie sich für das Visa Reiussance Program in der konsularischen Abteilung der US-Botschaft in Bern qualifizieren: http://bern.usembassy.gov/non-immigrant_visas/reissuance-2.html

    Bitte beachten Sie, dass weder die Visumerteilung noch der Verzicht auf den persönlichen Interviewtermin garantiert werden können. Die Entscheidung darüber, ob das Visainterview entfallen kann, obliegt dem US-Konsularbeamten. Erst nachdem die Antragsunterlagen postalisch beim US-Konsulat eingegangen sind und überprüft wurden, wird abschließend darüber entschieden, ob das persönliche Interview tatsächlich entfallen kann. Falls der US-Konsularbeamte entscheidet, dass ein persönliches Interview erforderlich ist, erhält der Antragsteller eine Einladung per E-Mail.

    Es gilt zu beachten, dass die Bearbeitung des Visumantrags im US-Konsulat bis zu 10 Werktage in Anspruch nehmen kann. Darüber hinaus sollte genügend Zeit für die postalische Einsendung des Visumantrags sowie für die Rücksendung des Reisepasses inklusive Visum seitens des Konsulates eingeplant werden. Falls nach Sichtung der Antragsunterlagen doch noch ein persönliches Interview erforderlich ist, verzögert sich die Visumerteilung noch weiter.
    Daher empfehlen wir Antragstellern, deren Visumantrag besonders eilig ist, dringend wie gehabt schnellstmöglich einen regulären Visainterviewtermin zu vereinbaren, um mögliche Verzögerungen bei der Visabeantragung für die USA zu vermeiden.