Erweiterung des Visa Reissuance Programs

Visa Reissuance Program neben Frankfurt/Main auch in Berlin und München möglichWie bereits berichtet können Visumantragsteller unter bestimmten Voraussetzungen ohne vorherigen persönlichen Interviewtermin im Konsulat ein US-Visum beantragen. Ab sofort ist dieses besondere Verfahren für ausgewählte Visumantragsteller aller drei US-Konsulate in Deutschland möglich.

Bis dato war dieses Verfahren jedoch ausschließlich Antragstellern vorbehalten, deren vorheriges Visum in Frankfurt/Main ausgestellt wurde. Nun bezieht sich eine Frage im Visa Reissuance Program-Fragenkatalog jedoch explizit auf die Visumausstellung in den US-Konsulaten in Berlin, Frankfurt/Main oder München. Folglich kommen nunmehr auch Antragsteller in Frage, deren Visum schon einmal im Rahmen eines Interviews in Berlin oder München bewilligt wurde und die sich exakt für dieselbe Visumkategorie bewerben.

Unabhängig davon, wo der Interviewtermin stattgefunden hat, müssen im Rahmen des Visa Reissuance Programs die Antragsunterlagen in jedem Fall im US-Konsulat in Frankfurt/Main postalisch eingereicht werden, da die Bearbeitung der Visa Reissuance Program-Anträge nach wie vor zentral vom US-Generalkonsulat Frankfurt/Main übernommen wird.

Weitere Informationen finden Sie auch unter http://germany.usembassy.gov/vrprogram.