Praktikum in den USA: J-1 Visum (Exchange Visitor)

J-1 Visum Intern TraineeIn vielen Ausbildungen und Studiengängen sind Praktika in den USA mittlerweile ein fester Bestandteil.
Da die Abwicklung des J-1 Visums im Vergleich zu anderen Visakategorien sehr umfangreich ist und uns viele Kundenanfragen zu diesem Thema erreichen, haben wir im Folgenden die wichtigsten Fakten für Sie zusammengestellt.

J-1 Visum für Praktikanten und Trainees
Das J-1 Visum beinhaltet zwei relevante Kategorien: die Intern und die Trainee Kategorie. Die J-1 Intern Kategorie richtet sich an Studenten und Auszubildende, die sich seit mindestens einem Semester bzw. seit einem halben Jahr im Studium oder in einer Ausbildung befinden. Auch Absolventen, die das Praktikum innerhalb von 12 Monaten nach dem Studienabschluss beginnen, fallen in die J-1 Intern Kategorie. Das J-1 Intern Visum kann für maximal 12 Monate beantragt werden. Wichtig ist, dass das Praktikum einen inhaltlichen Bezug zum Studium bzw. der Ausbildung aufweisen muss.
Unter die J-1 Trainee Kategorie fallen Absolventen oder junge Berufstätige mit abgeschlossener Ausbildung, die mindestens ein Jahr Berufserfahrung nachweisen können. Alternativ können ohne Abschluss oder Berufsausbildung auch 5 Jahre relevante Arbeitserfahrung nachgewiesen werden, sofern diese inhaltlich zum Praktikum passt. Der Aufenthalt mit einem J-1 Trainee Visum ist auf maximal 18 Monate beschränkt. Auch in der Trainee Kategorie muss das zukünftige Praktikum einen klaren Bezugspunkt zur bisherigen Ausbildung bzw. Berufserfahrung vorweisen.

Das Unternehmen in den USA
Das Gastunternehmen in den USA muss ebenfalls bestimmte Anforderungen erfüllen. Dazu gehören u. a. das Erstellen eines detaillierten Training/Internship Placement Plans (DS-7002). Das Formular DS-7002 ist je nach der Dauer des Praktikums in verschiedene Phasen unterteilt und muss die unterschiedlichen Tätigkeiten und Aufgabenbereiche des Praktikanten widerspiegeln. Wichtig ist außerdem, dass das Gastunternehmen über eine gültige Worker’s Compensation Insurance Policy, eine Art Arbeitsunfallversicherung, verfügt und der Praktikant auch über diese Versicherung abgedeckt ist.

Um das J-1 Visum in einem US-Konsulat im Heimatland beantragen zu können, muss zunächst das Formular DS-2019 (Certificate of Eligibility for Exchange Visitor (J-1) Status) von einer vom US Department of State (US-Außenministerium) autorisierten Austauschorganisation (J-1 Visa Sponsor) ausgestellt werden. Eine Liste designierter Organisationen für die Kategorien Intern oder Trainee ist mithilfe des folgenden Links einzusehen: http://j1visa.state.gov/participants/how-to-apply/sponsor-search

Natürlich besteht die Möglichkeit, das DS-2019 direkt über einen J-1 Visa Sponsor zu erhalten. Wir kooperieren jedoch mit der Austauschorganisation InterExchange mit Sitz in New York und fungieren während der Beantragung als Schnittstelle zwischen den Praktikanten, dem US-Gastunternehmen, den US-Behörden sowie der Austauschorganisation. Mit den spezifischen Richtlinien und Anforderungen der US-Behörden sowie des J-1 Visa Sponsors InterExchange sind wir bestens vertraut und erleichtern somit den gesamten Beantragungsprozess für alle Beteiligten, indem wir den Aufwand auf ein Minimum reduzieren. Aus diesem Grund beauftragen uns immer mehr Unternehmen, ihre Praktikanten und Trainees bei der Beantragung des dafür erforderlichen J-1 Visums zu unterstützen.