US-Visa: Ab wann und wie lange ist das Visum gültig

Gültigkeitsdauer von US-Visa und AufenthaltsdauerUns erreichen regelmäßig Kundenanfragen bezüglich der Gültigkeit von US-Visa. Nachfolgend haben wir daher die wichtigsten Fakten für Sie zusammengetragen.

Gültigkeit und Gültigkeitsdauer eines US-Visums
Visa für die USA sind ab dem Tag, an dem sie vom US-Konsulat ausgestellt werden, gültig. Der Tag der Ausstellung ist folglich gleichzeitig der Beginn der Gültigkeit. Die US-Vertretungen können das Visum nicht ab einem Datum, welches in der Zukunft liegt, ausstellen.
Die Gültigkeitsdauer des Visums wird in der Regel durch den Grund der Reise und die Staatsangehörigkeit des Antragstellers bestimmt. An dieser Stelle kommt das Reziprozitätsprinzip zum Tragen. Wenn beispielsweise Land „A“ US-Staatsbürgern ein Visum für 5 Jahre für einen speziellen Aufenthaltszweck ausstellt, erhalten die Staatsbürger dieses Landes „A“ bei der Beantragung eines US-Visums die gleiche Gültigkeitsdauer.

Was bedeutet das Ablaufdatum eines Visums?
Das Ablaufdatum des Visums ist auf dem Visum rechts neben dem Ausstellungsdatum vermerkt. Die Zeit zwischen dem Ausstellungs- und Ablaufdatum nennt man die Visagültigkeit bzw. das Gültigkeitsdatum. Damit ist der Zeitraum gemeint, in dem der Visuminhaber mit seinem US-Visum in die USA einreisen darf.
Bitte beachten Sie, dass das Visum keine Garantie dafür ist, dass Sie in die USA einreisen dürfen. Ein gültiges Visum erlaubt ihnen lediglich am Flughafen in den USA die Einreise in die Vereinigten Staaten „zu beantragen“. Das US-Heimatschutzministerium (US Department of Homeland Security, DHS) trifft die endgültige Entscheidung darüber, ob Sie in die Vereinigten Staaten einreisen dürfen und für wie lange. Außerdem wird auch von dem US Department of Homeland Security am Flughafen entschieden wie lange Sie sich in den USA aufhalten dürfen. Die Gültigkeitsdauer des Visums legt lediglich fest, in welchem Zeitraum dieses Reisedokument genutzt werden kann.

Aufenthaltsdauer und Visumverlängerung
Wie eben beschrieben bezieht sich die Gültigkeitsdauer eines Visums ausschließlich darauf, bis wann Sie mit dem Visum in die USA einreisen können. Sie bestimmt jedoch nicht die Aufenthaltsdauer. Diese ist Angelegenheit der US-Grenzbeamten der US Customs and Border Protection (CBP). Die Aufenthaltsdauer wird auf dem Einreisestempel in Ihrem Reisepass bzw. auf dem elektronischen I-94 Formular vermerkt. Das bedeutet, dass Sie die USA spätestens an dem Tag des auf dem Einreisestempel bzw. im elektronischen I-94 vermerkten Ausreisedatums verlassen müssen.
Wenn Sie während Ihres Aufenthaltes in den USA feststellen, dass Sie sich länger in den Vereinigten Staaten aufhalten müssen als ursprünglich von der CBP bewilligt, müssen Sie das nächstgelegene Büro der US-Einwanderungsbehörde (US Citizenship and Immigration Services, USCIS) aufsuchen und um eine Verlängerung Ihres Aufenthaltes bitten. Ausschließlich die USCIS ist zuständig für diese Angelegenheit.
Bitte beachten Sie, dass es nicht möglich ist Ihren USA-Aufenthalt zu verlängern, wenn Sie im Rahmen des Visa Waiver Programms visumfrei in die Vereinigten Staaten eingereist sind.
Wenn Sie sich über den genehmigten Aufenthaltsstatus hinaus in den USA aufhalten (sogenannter „Overstay“), haben Sie mit negativen Konsequenzen zu rechnen. Dies reicht von der Neubeantragung des Visums bis hin zur Ausweisung oder zu mehrjährigen Einreisesperren.