Visa-Tipps aus der Praxis

Der Visa-Services The American Dream veröffentlicht häufig gestellte Fragen von KundenNachfolgend veröffentlichen wir eine Auswahl von Fragen unserer Kunden, die uns täglich erreichen und von unseren Beratern beantwortet werden. Alle unsere Berater besitzen langjährige Erfahrung im Einwanderungsrecht für die USA und verfügen über fundierte juristische Kenntnisse der aktuellen Visabestimmungen für die USA, unter anderem gewährleistet durch eine ständige Fort- und Weiterbildung. Bitte beachten Sie, dass die hier gegebenen Antworten, auch wenn Sie auf Ihre eigene Situation zutreffen mögen, nicht als konkrete Hilfestellung für Ihre speziellen Fragen zu verstehen sind. Auch daher sind die gemachten Angaben stets ohne Gewähr. Eine Einzelfallberatung können die Angaben nicht ersetzen.

FRAGE/ANTWORT:

IHRE FRAGE:
Stimmt es, dass deutsche Staatsangehörige nunmehr offiziell am „Global Entry“ Programm teilnehmen können? Unsere Mitarbeiter fliegen 2 bis 3 Mal im Jahr in die USA und möchten diese Form der vereinfachten Einreise gern nutzen. Muss man sich hierfür gesondert registrieren und fallen hierfür Kosten an?

UNSERE ANTWORT:
Bereits seit Beginn des Jahres konnten deutsche Vielreisende im Rahmen eines Pilotverfahrens am Einreiseprogramm Global Entry teilnehmen. Die Testphase ist nunmehr abgeschlossen und deutsche Reisende können auch offiziell an Global Entry teilnehmen und auf diesem Wege von einer verkürzten Grenzkontrolle profitieren. Das Programm gilt außer für US-Bürger nun auch für Vielreisende aus Großbritannien, Katar, Mexiko, den Niederlanden, Südkorea und Deutschland.

Mit „Global Entry“ bieten die USA ein Registrierungsprogramm für vertrauenswürdige Reisende an, die nach vorheriger Sicherheitsüberprüfung und anschließender Zulassung zum Programm von einer vereinfachten und schnelleren Einreisekontrolle profitieren können. Die Anmeldeprozedur ist relativ aufwändig und zudem fällt eine Gebühr von 100 US-Dollar an – somit wird die Teilnahme in der Regel nur für Vielreisende interessant, die häufig in die USA fliegen. Auch wenn man am Global Entry teilnimmt, ist zur Einreise in die USA weiterhin eine ESTA-Genehmigung bzw. ein Visum notwendig.

Deutsche Staatsangehörige, die am Global Entry Programm teilnehmen wollen, müssen sich zunächst beim Programm „ABG“ (Automatisierte biometriegestützte Grenzkontrolle) der Bundespolizei registrieren. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.bundespolizei.de/DE/01Buergerservice/Automatisierte-Grenzkontrolle/automatisierte-grenzkontrolle_node.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichneten