Business Newsletter 2013

Vereinbarung eines Notfalltermins für das US-Konsulat

Notfalltermine bei der Beantragung von US-VisaNotfalltermine in den US-Konsulaten in Deutschland werden ausschließlich für den Notfall, dass der Antragsteller schnellstmöglich in die USA reisen muss, vergeben.

US-Visa: Ab wann und wie lange ist das Visum gültig

Gültigkeitsdauer von US-Visa und AufenthaltsdauerUns erreichen regelmäßig Kundenanfragen bezüglich der Gültigkeit von US-Visa. Nachfolgend haben wir daher die wichtigsten Fakten für Sie zusammengetragen.
Der Visa-Services The American Dream veröffentlicht häufig gestellte Fragen von KundenIHRE FRAGE:
Einer unserer Mitarbeiterinnen hatte gestern ihren Interviewtermin im US-Generalkonsulat Frankfurt/Main und hat dort (erfolgreich) ein E-2 Visum beantragt. Wie üblich, wurde der Pass dort einbehalten. Leider muss die besagte Dame jetzt aus dringenden geschäftlichen Gründen am besten schon morgen in die USA reisen, um an einer Besprechung teilzunehmen. Sie hat einen Zweitpass. Wäre es möglich, dass die Mitarbeiterin morgen im Rahmen der visumfreien Einreise diesen Zweitpass nutzt und für 3 Tage einreist? Sie würde dann direkt zurückfliegen, um mit dem E-2 Visum dann erneut einzureisen.
Der Visa-Services The American Dream veröffentlicht häufig gestellte Fragen von KundenIHRE FRAGE:
Unser Mitarbeiter ist letzte Woche mit seinem L-1 Arbeitsvisum erfolgreich in die USA eingereist. Er hat gestern versucht seine Social Security Number zu beantragen. Leider gab es hier Probleme. Der Beamte teilte unseren Mitarbeiter mit, dass er ein I-94 Formular vorlegen müsste, welches er nicht bei den Antragsunterlagen dabei hatte. Können Sie uns sagen, um welches Dokument es sich dabei handelt?

Einwanderungsreform und „Biometric Visa Exit System“

Verschärfte Grenzkontrollen durch Im Zuge der Einwanderungsreform von Präsident Obama billigte der Justizausschuss des US-Senats (Senate Judiciary Commitee) am 20. Mai 2013 einen gemeinsamen Gesetzesentwurf und nahm damit mit 13 zu 5 Stimmen eine erste wichtige Hürde.
Kernpunkte des neuen Einwanderungsgesetzes sind die Legalisierung der 11 Millionen illegalen Einwanderer (unter strengen Voraussetzungen), ein neues Visavergabesystem für hochqualifiziertes Fachpersonal sowie eine deutliche Verschärfung der Grenzkontrollen. Gleichzeitig wurde aus dem Reformgesetz der Punkt gestrichen, welcher gleichgeschlechtlichen Ehepartnern die Möglichkeit auf Erhalt einer GreenCard im Rahmen eines Familienzusammenführungsantrags eröffnet hätte. Somit bleiben homosexuellen Paaren auch weiterhin dieselben Rechte wie heterosexuellen Paaren verwahrt.

Republik Korea weiterhin Teilnehmer am Programm zur visumfreien Einreise

Südkorea weiterhin teilnahmeberechtigt für Visa Waiver ProgramBereits im November 2008 wurde Südkorea ins Visa Waiver Programm (VWP) aufgenommen.
Dieses Programm gestattet es Staatsangehörigen bestimmter Länder, ohne vorherige Beantragung eines US-Visums, sich für bis zu 90 Tage in den USA aufzuhalten.
I-94 in Papierform größtenteils abgeschafftDie US Customs and Border Protection (CBP) kündigte die schrittweise Einführung der "I-94 Automation" an den Grenzen ab dem 20. April 2013. Dieses Verfahren sieht vor, dass Reisende, die per Flugzeug oder per Schiff in die USA mit einem Nichteinwanderungsvisum (Non-Immigrant) einreisen, kein I-94 Formular (Arrival/Departure Record) mehr ausfüllen müssen.
Verstärkte Grenzkontrollen für F-1 VisuminhaberAls Reaktion auf das Boston-Marathon-Attentat ordnete das US-Heimatschutzministerium (US Department of Homeland Security, DHS) verschärfte Sicherheitskontrollen für Reisende mit F-1 Visa an.
Die Attentäter selbst waren keine F-1 Visuminhaber. Ein von der Polizei festgenommener Freund des Attentäters, dem vorgeworfen wird, Beweismaterial vernichtet zu haben, war jedoch im Besitz eines solchen Studentenvisums. Erschwerend kam hinzu, dass diesem Studenten die erneute Einreise unter F-1 Status in die USA gestattet wurde, obwohl er aus akademischen Gründen bereits von der US-Universität exmatrikuliert worden war. Die aufenthaltsrechtliche Grundlage für eine Einreise mit einem F-1 Visum war also zum Zeitpunkt der Einreise nicht mehr gegeben.
Entrichtung der SEVIS-Gebühr zwingend vor dem konsularischen InterviewterminDie konsularischen Vertretungen des US State Departments haben noch einmal deutlich darauf hingewiesen, dass Antragsteller, die sich für ein F (Student), J (Exchange Visitor) oder M (Non-adacemical & Vocational) Visum bewerben, zwingend vorab eine SEVIS-Gebühr entrichten müssen.
Das US-Heimatschutzministerium (US Department of Homeland Security, DHS) bzw. die US Immigration and Customs Enforcement (ICE) erhebt diese Student and Exchange Visitor Program (SEVIS) Fee für F- bzw. M-Visa in Höhe von aktuell US$ 200 bzw. für J-1 Visumbewerber in Höhe von aktuell US$ 180.

Flughafen Chicago O’Hare führt automatisierte Passkontrolle ein

Automatisierung der Passkontrolle am Flughafen Chicago O'HareAls erster Airport in den Vereinigten Staaten wird der Flughafen Chicago O'Hare kurzfristig eine Automatisierung der Passkontrolle umsetzen. Ab dem 1. Juli 2013 werden Reisende an 32 Selbstbedienungsterminals die Passdaten eigenständig einlesen können.

Follow us on

Visa News

Sind Sie an weiteren Informationen zu US-Visa und an aktuellen Entwicklungen bei internationalen Mitarbeiter-entsendungen interessiert? Wir berichten monatlich über aktuelle Trends und Themen. Melden Sie sich für unseren US Visa Service Business Newsletter an.

GreenCard-Programm

Möchten Sie dauerhaft in den USA leben und arbeiten? Dann benötigen Sie eine US-GreenCard. Weitere Informationen über das US-amerikanische GreenCard-Programm erhalten Sie auf www.americandream.de.