News

Taiwan in das Programm für die visumfreie Einreise aufgenommen

Taiwanesische Staatsangehörige können ab 1.11.2012 visumfrei in die USA reisenAm 2. Oktober 2012 gab das US-Heimatschutzministerium (Department of Homeland Security, DHS) bekannt, dass Taiwan zum 1. November 2012 in das Visa Waiver Programm (VWP) aufgenommen wird. Taiwan ist damit das 37. Land, das am Programm für visumfreies Reisen beteiligt ist.

Neue Antragsgebühren für Nichteinwanderungsvisa ab 26.09.2012

Gebührensenkung aufgrund des Euro-Dollar-WechselkursesWie die Vertretung der Vereinigten Staaten in Deutschland ankündigte, werden die Visaantragsgebühren der US-Konsulate für Nichteinwanderungsvisa (Nonimmigrant Visa) ab dem heutigen 26. September 2012 gesenkt.

Grund für die Gebührenanpassung ist erneut der Euro-Dollar-Wechselkurs. Die letzte Anpassung an die Wechselkursentwicklung gab es am 6. Juni 2012. Da der Euro in den letzten Monaten gegenüber dem Dollar an Wert gewonnen hat, sinken die Visagebühren in Euro. Aktuell notiert der Euro bei 1,2875 US-Dollar (Stand: 26.09.2012) und liegt damit auf einem höheren Niveau als Anfang Juni, als der Euro 1,2562 US-Dollar wert war.

Gruppenanträge bei ESTA möglich

ESTA-Gruppenanträge ab sofort im Rahmen der visumfreien Einreise möglichSeit dem 15. August 2012 erscheint die offizielle ESTA-Website in neuem Gewand: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/application.html?execution=e1s1
Das Layout der neuen ESTA-Seite ist schlichter und übersichtlicher gestaltet als vorher. Dadurch sollen sich USA-Reisende problemloser orientieren können und noch schneller die gewünschten Informationen finden.

US-Visabeantagung ohne Visainterviewtermin dank Visa Reissuance Program

Visa Reissuance Program ermöglicht Visumbeantragung ohne persönlichen Termin im US-KonsulatIm Rahmen des Visa Reissuance Programms können bestimmte Antragsteller nunmehr unter genau festgelegten Voraussetzungen ein US-Visum auch ohne persönlichen Visainterviewtermin beantragen und die Antragsunterlagen postalisch einreichen. Bis dato mussten alle Visaantragsteller ausnahmslos im Alter zwischen 14 und 79 Jahren persönlich im US-Konsulat vorstellig werden.

Neuregelung der Reisepasszustellung – Versandoptionen im US-Konsulat

Neuerung bei der Zustellung der Reisepässe im US-Konsulat Frankfurt/MainSeit dieser Woche gibt es Neuerungen bei der Zustellung der US-Nichteinwanderungsvisa im US-Generalkonsulat Frankfurt/Main.

Bisher erfolgte die Rücksendung der Reisepässe mit dem darin enthaltenen US-Visum seitens der US-Konsulate ausschließlich per normaler Post. Vor einigen Wochen wurde für die US-Konsulate Berlin und Frankfurt/Main als weitere Versandoption ein zusätzlicher Kurierversand eingeführt.

Ab sofort ist im US-Generalkonsulat Frankfurt/Main der Versand der Reisepässe jedoch ausschließlich per Kurier möglich. Der bisherige reguläre Postversand mit frankiertem, adressiertem Rückumschlag ist eingestellt worden. Alle Visaantragsteller müssen deshalb ab sofort zum Interviewtermin in Frankfurt zwingend einen Kurierumschlag vorlegen.

Reisen in die USA mit Kindern – worauf Sie als Begleitperson achten sollten

Einverstöndniserklärung bei einzelnen Elternteilen oder anderen BegleitpersonenFür den Fall, dass ein einzelner Elternteil mit seinem Kind bzw. Kindern unter 18 Jahren in die USA reist oder die Begleitperson weder ein Elternteil noch Erziehungsberechtigter ist, empfiehlt die US-Zoll- und Grenzschutzbehörde (US Customs and Border Protection, CBP) nachdrücklich, dass Unterlagen mitgeführt werden, die das Einverständnis oder die legale Vormundschaft belegen.
Hintergrund dieser Maßnahme ist die steigende Zahl von Kindesentführungen z. B. bei Sorgerechtsstreitigkeiten.
In den Fällen, in denen das Kind bzw. die Kinder mit beiden Elternteilen reisen, müssen selbstverständlich keine besonderen Nachweise mitgeführt werden.

Zusatztermine im US-Konsulat Frankfurt am Main

Sommer Visa Programm für Studenten, Aus-Pairs, Praktikanten und Summer Work TravelerWährend der Sommerreisezeit ist der Ansturm auf die US-Konsulate erfahrungsgemäß sehr groß. Den langen Wartezeiten auf Interviewtermine im US-Konsulat in Frankfurt/Main soll nun mithilfe des "Sommer Visa Programms" entgegengewirkt werden.

H-1B Kontingent für US-Steuerjahr 2013 erreicht

Keine H-1B Visa mehr für Arbeitsbeginn im US-Steuerjahr 2013 verfügbarAb sofort können keine H-1B Anträge ("Specialty Occupation") mehr für einen Arbeitsbeginn im US-Steuerjahr 2013 gestellt werden. Die US-Einwanderungsbehörde (US Citizenship and Immigration Services, USCIS) gab am 12. Juni 2012 bekannt, dass das H-1B Cap, die jährliche zahlenmäßige Limitierung der H-1B Visa, ausgeschöpft ist.
Der 11. Juni 2012 gilt als Stichtag, da an diesem Tag genügend Anträge bei der USCIS eingegangen sind, um das gesetzliche Limit von 65.000 H-1B Anträgen zu erreichen. Das Datum des Poststempels gilt allerdings nicht als Eingangsdatum.

Gebührenanpassung bei US-Nichteinwanderungsvisa

Visaantragsgebühren wurden erhöhtSeit dem 6. Juni 2012 gelten für alle US-Nichteinwanderungsvisa erhöhte Gebühren.
Zwar ist es nur zwei Monate her, dass die Visaantragsgebühren für Nichteinwanderungsvisa angepasst wurden, allerdings haben sich Anfang April 2012 nach längerer Zeit die Gebühren in Dollar verändert.
Die Anpassung am 06.06.2012 geht allerdings - wie so häufig - auf die Entwicklung des Wechselkurses zurück: Gewinnt der Dollar an Wert, erhöhen sich die Visagebühren in Euro. Sinkt der Dollarkurs gegenüber dem Euro, werden die Visagebühren in Euro ebenfalls gesenkt.

Unterschiedliche Steuersysteme der US-Bundesstaaten

Steuerpolitik in den US-Bundesstaaten beeinflusst WettbewerbsfähigkeitEin wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für oder gegen einen US-Standort ist die jeweilige Steuerpolitik der US-Bundesstaaten.
Die unterschiedlichen Steuersysteme haben demzufolge einen Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der US-Bundesstaaten.

Mithilfe des kürzlich veröffentlichten "2012 State Business Tax Climate Index" können Unternehmer sowohl Steuerparadiese als auch Bundesstaaten mit den höchsten Steuerbelastungen in den USA identifizieren.

Follow us on

Visa News

Sind Sie an weiteren Informationen zu US-Visa und an aktuellen Entwicklungen bei internationalen Mitarbeiter-entsendungen interessiert? Wir berichten monatlich über aktuelle Trends und Themen. Melden Sie sich für unseren US Visa Service Business Newsletter an.

GreenCard-Programm

Möchten Sie dauerhaft in den USA leben und arbeiten? Dann benötigen Sie eine US-GreenCard. Weitere Informationen über das US-amerikanische GreenCard-Programm erhalten Sie auf www.americandream.de.