News

Antragsgebühren für US-Nichtweinwanderungsvisa in Euro stehen fest

Offizielle Umrechnungsrate für Visa-AntragsgebührenWie vor einer Woche berichtet gelten ab heute neue Antragsgebühren für US-Einwanderungsvisa (Immigrant Visa) und US-Nichteinwanderungsvisa (Nonimmigrant Visa).
Bislang standen die neuen Gebühren ausschließlich in US-Dollar fest. Die Roskos & Meier OHG, der Anbieter des Online-Zahlungsbestätigungsverfahrens der Visagebühr in Deutschland, hat heute die offizielle Umwechslungsrate bekannt gegeben.

Ab dem heutigen Stichtag müssen Antragsteller von US-Visa die folgenden neuen Beträge zahlen:

Fotobearbeitungswerkzeug beim Onlineformular DS-160 für die Beantragung von Nichteinwanderungsvisa

Fotoanpassung bei Übremittlung des Online-Antrags DS-160Ab sofort können Antragsteller von Nichteinwanderungsvisa für die USA ihr Passfoto bei der Übermittlung des Online-Antrags DS-160 anpassen. Die US-Behörden haben für die Visa-Beantragung genaue Fotobestimmungen festgelegt. Passfotos, die nicht den amerikanischen Erfordernissen entsprechen, werden nicht akzeptiert, was zu Verzögerungen bei der Bearbeitung des Visa-Antrags führen kann.

Erste H-1B Antragszahlen für das US-Steuerjahr 2013 veröffentlicht

Bekanntgabe der H-1B Antragzahlen für das Fiscal Year 2013Die US-Einwanderungsbehörde (US Citizenship and Immigration Services, USCIS) hat am 9. April 2012 die ersten Antragszahlen für H-1B Anträge veröffentlicht.
Seit 2. April 2012 können Antragsteller H-1B Petition für das US-Steuerjahr 2013 (FY 2013) bei der US-Einwanderungsbehörde einreichen.

Der H-1B Antrag ist das offizielle Gesuch des amerikanischen Arbeitgebers bei den US-Behörden zur Einstellung einer ausländischen Person. Das bedeutet, dass die Beantragung des H-1B Status ausschließlich durch den US-Arbeitgeber in den USA erfolgt; dieser fungiert als "Petitioner". Der ausländische Bewerber wird als "Beneficiary" bezeichnet.
USCIS nimmt H-1B Petitionen für US-Steuerjahr 2013 anSeit Anfang dieser Woche nimmt die US-Einwanderungsbehörde (US Citizenship and Immigration Services, USCIS) die ersten H-1B Anträge an.
H-1B Erstanträge unterliegen auch im US-Steuerjahr 2013 (FY 2013) einer numerischen Begrenzung. Pro US-Steuerjahr stehen 65.000 H-1B Visa (H-1B Regular Cap) sowie zusätzliche 20.000 H-1B Visa für Personen mit einem an einer US-amerikanischen Universität erworbenen Master-Abschluss (US Master's Degree) oder höher zur Verfügung.

Was tun, wenn der Reisepass bzw. das US-Visum beim USA-Aufenthalt verloren geht

Reisepass in den USA abhandengekommenFalls Ihnen Ihr Reisepass bzw. US-Visum abhandenkommt während Sie sich gerade in den Vereinigten Staaten von Amerika aufhalten, sollten Sie schnell handeln, um mögliche Probleme bei Ihrem Aufenthalt und der Ausreise aus den USA zu vermeiden.
Ob Sie sich mit einem US-Visum in den USA aufhalten oder nur kurzfristig zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken eingereist sind, nachfolgend schildern wir Ihnen wie Sie diese Situation am besten meistern.

Neue Gebühren für Einwanderungsvisa und Nichteinwanderungsvisa

Anpassung der Antragsgebühren für Einwanderungs- und Nichteinwanderungsvisa für die USAWie das US-Außenministerium ankündigte, werden die Visa-Antragsgebühren der US-Konsulate für Einwanderungsvisa (Immigrant Visa) und Nichteinwanderungsvisa (Nonimmigrant Visa) ab 13. April 2012 angepasst.
Während die Gebühren für die meisten Nichtwanderungsvisa-Kategorien steigen, werden die Gebühren für E-Visa (Treaty Trader und Treaty Investor) und K-Visa (Verlobtenvisum) gesenkt. Antragsteller von Einwanderungsvisa können bei allen Visa-Kategorien von Gebührensenkungen profitieren.
Laut einer Studie werden mehr US-Arbeitsvisa abgelehntLaut einer Studie der National Foundation for American Policy (NFAP) haben die Ablehnungsquoten für US-Arbeitsvisa in den vergangenen vier Jahren dramatisch zugenommen, wobei insbesondere Antragsteller aus Indien mit hohen Ablehnungsraten zu kämpfen hatten.

NFAP beruft sich dabei auf Zahlen der US-Einwanderungsbehörde (US Citizenship and Immigration Services, USCIS), die belegen, dass Beantragungen von L-1, H-1B und O-1 Visa z. B. für Transfers von ausländischen Fachkräften in die USA oder für Manager und leitende Angestellte seit 2007 immer öfter erfolglos verlaufen.
Endgültige Richtlinie verabschiedet zur Gültigkeitsdauer von L-VisaAm 24. Januar 2012 wurde eine endgültige Richtlinie verabschiedet, nach der sich die Ausstellung der L-Visa von den US-Konsulaten nicht mehr nur an der "I-797 Approval Notice" und dem dort bewilligten Aufenthaltsstatus orientiert.

Der L-1 Antrag wird in einem ersten Verfahrensschritt beim zuständigen Service-Center der US-Einwanderungsbehörde (US Citizenship and Immigration Services, USCIS) eingereicht, wobei im Erstantrag ein Aufenthaltsstatus von maximal drei Jahren beantragt werden kann.
Auf Grundlage eines positiven Bescheids durch die USCIS (I-797 - Notice of Approval) wird im letzten Schritt (in der Regel) im heimischen US-Konsulat das L-1 Visum beantragt und ausgestellt.
Wenn sich der Visum-Antragsteller an das US-Konsulat wendet, war es bisher so, dass das L-Visum nur so lange erteilt werden durfte, wie der bewilligte Status auf der Approval Notice, also maximal drei Jahre.
The American Dream richtet Hotline speziell für ESTA-Anfragen einAb sofort hat The American Dream USA Services GmbH eine spezielle Hotline eingerichtet, an die Sie sich bei Fragen zum ESTA-Programm, dem elektronischen Reisegenehmigungsverfahren im Rahmen des Visa Waiver Programms, wenden können.

Damit können wir allen USA-Reisenden, die Fragen zur visumfreien Einreise und der ESTA-Reisegenehmigung haben, einen zusätzlichen Service anbieten.
tourismusförderung und Erleichterung bei der Vergabe von NichteinwanderungsvisaUS-Präsident Barack Obama erließ am 19. Januar 2012 eine Initiative zur Vereinfachung der Visa-Bestimmungen, um den Tourismus zu fördern.

Eines der Ziele ist es, die Vergabe von Nichteinwanderungsvisa zu erleichtern. In Ländern wie China und Brasilien sollen die derzeit langen Wartezeiten auf einen Interviewtermin im US-Konsulat auf maximal drei Wochen beschränkt werden, wodurch die Visa wesentlich schneller ausgestellt würden.

Follow us on

Visa News

Sind Sie an weiteren Informationen zu US-Visa und an aktuellen Entwicklungen bei internationalen Mitarbeiter-entsendungen interessiert? Wir berichten monatlich über aktuelle Trends und Themen. Melden Sie sich für unseren US Visa Service Business Newsletter an.

GreenCard-Programm

Möchten Sie dauerhaft in den USA leben und arbeiten? Dann benötigen Sie eine US-GreenCard. Weitere Informationen über das US-amerikanische GreenCard-Programm erhalten Sie auf www.americandream.de.